Coronavirus / Covid-19
Copyright © 2020 Jiri Kriz, www.nosco.ch
corona-virus
Tagesstatus Länder

Schweiz 24-Okt-2020 08:00

Fälle Tote Genesen
103'653
-
1'877
-
54'320
-
Keine Aktualisierung am Samstag und Sonntag
Trend Kantone Datenquelle BAG / OpenZH

Welt 23-Okt-2020

Fälle Tote Genesen
42'148'154
+ 453'200
1'143'480
+ 6'302
33'758'446
+ 313'744
(+) Änderungen seit dem Vortag
Trend Datenquelle Johns Hopkins University

Inhalt

Schutz

BAG Kampagne (14.10.2020)

/BAG_Plakat

Erklärvideos und Tipps von BAG (Bundesamt für Gesundheit)

Chronologie

Datum 2020
19.10. Neue Massnahmen des Bundesrates fur die ganze Schweiz:
  • Menschenansammlungen von mehr als 15 Personen im öffentlichen Raum verboten.
  • Maskenpflicht in öffentlich zugänglichen Inneräumen: Geschäfte, Banken, Poststellen, Museen, Bibliotheken, Kino, Arzpraxen.
  • Maskenpflicht im öffentlichen Raum: Bahnhöfe, Flughäfen, Bus- un Tramhaltestellen.
  • Private Veranstaltungen mit mehr als 15 Personen: nur sitzend komsumieren, Maskenpflicht für Stehende, Kontakdaten erheben.
  • In Restaurants, Bars und Clubs: nur sitzend konsumieren.
  • Empfehlung: Homeoffice.
  • Das Abstandhalten und die Hygienemassnahmen müssen weiterhin eingehalten werden.
06.07. Maskenpflicht gilt im gesamten öffentlichen Verkehr. Veranstaltungen mit mehr als 1000 Personen bleiben bis mindestens Ende August verboten. Einreisende aus "Risikogebieten" müssen sich in Quarantäne begeben. Ein "Risikogebiet" ist z.B. ein Land, wo die Anzahl der Ansteckungen pro 100'000 Einwohner in den letzten Tagen die Zahl 60 übersteigt. Die Schweiz wäre ein Risikoland, wenn während der letzten 14 Tage 371 Antsteckungen pro Tag erfogten.
25.06. SwissCovid-App für Mobiltelefone ist in den App-Stores verfügbar. Sie soll bei der Nachverfolgung von Coronafällen helfen.
22.06. Neue Lockerungen:
  • Der Mindestabstand zwischen zwei Personen wird von 2 Metern auf 1.5 Meter reduziert.
  • Veranstaltungen mit bis zu 1000 Personen sind wieder möglich.
  • In Restaurants besteht keine Sitzpflicht mehr.
  • Die Polizeistunde für Restaurationsbetriebe, Discos und Nachtclubs wird aufgehoben.
  • Die Homeoffice-Empfehlung wird aufgehoben.
  • Für Demonstrationen gibt es keine Obergrenze mehr. Hingegen gilt bei Kundgebungen eine generelle Maskenpflicht.
19.06. Die «ausserordentliche Lage» in der Schweiz wird per 19. Juni beendet und auf die «besondere Lage» zurückgestuft. Die Kantone sind jetzt für die Pandemiebewältigung zuständig.
15.06. Grenzöffnung für die die Länder des Schengenraums und Grossbritannien.
06.06. 3. Etappe der Lockerung des Lockdowns. Wieder geöffnet oder erlaubt:
  • Spontane Versammlungen bis max. 30 Personen (ab 30.5.)
  • Veranstaltungen mit bis zu 300 Personen
  • Zoos, botanische Gärten, Schwimmbäder
  • Theater, Kinos
  • Bergbahnen
  • Gastronomie für grössere Gruppen
  • Präsenzunterricht an Mittel-, Berufs- und Hochschulen, weitere Ausbildungsstätten
  • Discotheken, Nachtclubs und Erotikbetriebe
  • Ferienlager (max. 300 Personen)
  • Schwimmbäder und Wellness
  • Geisterspiele in den Profiligen
  • Campingplätze
Verboten:
  • Grossveranstaltungen mit mehr als 300 Personen (bis 31.8.)
  • Sportwettkämpfen mit engem Körperkontakt
28.05. 2. Etappe der Lockerung des Lockdowns (Fortsetzung). Wieder erlaubt:
  • Gottesdienste und Feiern aller Religionen
11.05. 2. Etappe der Lockerung des Lockdowns. Wieder geöffnet oder erlaubt:
  • obligatorische Schulen
  • Gastronomie (4er-Gruppen)
  • öfffentlicher Verkehr
  • kompletter Detailhandel
  • Museen, Bibliotheken
  • Sporttraining im Breiten- und Leistungssport
  • Reisebüros
27.04. 1. Etappe der Lockerung des Lockdowns. Wieder geöffnet oder erlaubt:
  • Coiffeure, Kosmetik- und Massagesalons
  • ambulante Behandlungen, Spitäler, Arztpraxen, Zahnärzte, Physiotherapie
  • Gartenbedarf, Baumärkte, Blumeläden
  • Beerdigungen im grösseren Kreis
16.03. Der schweizerische Bundesrat beschliesst 'ausserordentliche Lage' und verhängt den Notstand ab Mitternacht. Nicht lebenswichtige Geschäfte werden geschlossen, usw.
13.03. Schweiz: mehr als 1000 Fälle, meht als 10 Tote.
11.03. WHO stuft Coronavirus offiziel als 'Pandemie' ein.
05.03. Schweiz: Erster Corona-Todesfall: 74-jährige Frau in Lausanne (Kanton Waadt).
28.02. Der schweizerische Bundesrat stuft die Situation als 'besondere Lage' gemäss Epidemiengesetz ein.
Grossveranstaltungen mit mehr als 1000 Personen werden verboten.
25.02. Erster Coronavirus-Fall in der Schweiz (Tessin).
12.02. 1000 Fälle in China.
30.01. Die WHO erklärt eine «gesundheitliche Notlage von internationaler Tragweite».
27.01. Der erste Fall in Deutschland.
24.01. Der erste Fall in Europa, in Frankreich.
21.01. Der erste Fall in den USA.
11.01. Ein erster Todesfall wird in China registriert.
07.01. Der Erreger wird als eine neue Art aus der bekannten Familie der Coronaviren identifiziert.
2019
31.12. Die WHO wird offiziell eingeschaltet. China meldet seine Krankheitsfälle.
01.12. Erste Fälle einer mysteriösen Lungenentzündung treten in der chinesischen Stadt Wuhan auf.

Manuelle Aktualisierung: 19. Oktober 2020