Künstliche Intelligenz und Prolog
Copyright © 2019 Jiri Kriz, www.nosco.ch

9Ein Informations­system

Lösungen

Nach dem Beispiel eines "elektronischen Lexikons" soll ein Auskunftssystem implementiert werden, das dem Benutzer erlaubt, sich über ein Wissensgebiet zu informieren.

Beispiel eines Wissensgebiets: Atome, Kernenergie, etc.:

Atom
kleinstes Teilchen eines chem. Elementes, das dessen chem. und physik. Eigenschaften bestimmt. Es besteht aus einem Atomkern und einer ihr umgebenden Hülle aus Elektronen.
Siehe: [Atomkern, Elektron, Kernenergie]
Atomkern
befindet sich im Zentrum des Atoms. Er besteht aus Nukleonen, d.h. Protonen und Neutronen. Protonen sind positiv geladen, Neutronen haben keine el. Ladung. Atome, die sich nur in der Azahl der Neutronen unterscheiden, heissen Isotope.
Siehe: [Proton, Neutron, Isotop, Kernenergie]
Elektron
negativ geladenes, stabiles Elementarteilchen ...
Siehe: [Atom, Elementarteilchen]
Kernenergie
allg. die Bindungsenergie eines Atomkerns, im engeren Sinne die bei Kernreaktionen im Kernreaktor freiwerdende, resp. nutzbar gemachte Energie.
Siehe: [Kernreaktor, Kernspaltung]

Das Informationssystem (Lexikon) ist nach Begriffen (Objekten) strukturiert, nach denen gesucht werden kann. Den Objekten sind erklärende Texte und Hinweise auf andere Objekte zugeordnet. Eine mögliche Darstellung der Objekte ist:

object( 
    Identifier, /* eindeutiger Bezeichner, eine Nummer */
    Name, /* Begriff */
    Text, /* Liste von Textzeilen */
    References). /* Liste von Hinweisen auf andere Objekte */

Beispiel:

object( 
    1,
    'Atom',
    [ 'kleinstes Teilchen eines chem. Elementes,',
    ' das dessen chem. und physik. Eigenschaften bestimmt.',
    'Es besteht aus einem Atomkern und ',
    'einer ihr umgebenden Hülle aus Elektronen.'],
    [2, 3, 4] ).

Der Benützer bekommt immer ein Objekt mit dem Text und den Hinweisen auf andere Objekte angezeigt, z.B.:

Atom
-------
( Id. 1)
    
kleinstes Teilchen eines chem. Elementes, das dessen chem. und physik. Eigenschaften bestimmt. Es besteht aus einem Atomkern und einer ihr umgebenden Hülle aus Elektronen.

Siehe auch:
    2 - Atomkern
    3 - Elektron
    4 - Kernenergie

Mit go( N) kann der Benutzer zum Objekt mit dem Identifier N gehen, das ihm wiederum angezeigt wird. Dabei wird eine Geschichte der besuchten Objekte aufgebaut. Der Benutzer kann sich diese Geschichte anzeigen lassen (trace) und zu einem früheren Objekt zurückkehren (back( N)). Mit back kehrt er zum vorherigen Objekt zurück. Die Operationen back und back( N) verkürzen die Geschichte, die Operation go( N) verlängert sie. Mit init( N) kann man zum Objekt N gehen und dabei die Geschichte auf [ N] initialisieren.

Lösung 9