Blog
Copyright © 2019 Jiri Kriz, www.nosco.ch

Kamerasensoren

Comments (0)

Die Charakterisierung der Sensorengrösse bei den Digitalkameras ist leider sehr irreführend und unlogisch. Die Bezeichnung, resp. der Typ '1" Sensor' oder '1-inch Sensor' entspricht der Sensordiagonale 16mm. Daraus folgt, dass der Typ '1/2"'die Diagonale 16/2 = 8 mm hat, was auch stimmt. Der Typ '1/2.5"' müsste also die Diagonale 16/2.5 = 6.4 mm haben, hat aber die Diagonale 7.18 mm. Darum sollte man am besten eine Tabelle konsultieren, z.B. in der Wikipedia.

Jedenfalls je grösser die Typbezeichnung ist (als ausdividierter Bruch), desto besser ist der Sensor. Oft wird die Grösse des Sensor durch den "Crop Factor" charakterisiert, was das Verhältnis der Referenzfläche des "Full-frame" zur Sensorenfläche ist. Hier sind einige Beispiele der Sensoren in der Reihenfolge der abnehmenden Qualität:

SensorCrop Factor
Full Frame1.0
APS-C1.5
4/3" (Four Thirds)2.0
1"2.7
1/2.3" (Canon Ixus 230 HS)5.6

Comments

New Comment